100_1665 Hier spielen die Kinder selbst. Im Spiel mit Requisiten und Kostümen schlüpfen sie in verschiedene Rollen, spielen klassische bekannte, oder auch neue unbekannte Märchen und Geschichten. Sie sind selbst Prinzessin oder Zauberer, Hexe, Prinz oder Greis und erfahren in ihrer Rolle die klassischen Konflikte, deren Freuden und auch deren Tücken. Wichtig dabei ist Peter Pan, die Kinder einen eigenen Zugang zu ihren Figuren finden zu lassen und auf eigene Weise auf diese zu reagieren. Da ist auch der gute Prinz mal eitel und herrschsüchtig, oder das Rotkäppchen mutig. In den Rollen erleben die Kinder ihre ganz alltäglichen Probleme – Liebe und Neid, Eifersucht, Mut und Vertrauen; haben aber gerade durch ihren Märchencharakter die nötige Distanz, damit zu spielen und neue Lösungen für alte Probleme zu suchen. Das verlangt Einfühlungsvermögen, pädagogische und Theater- Erfahrung, aber auch Vertrauen auf die Improvisationslust der Kinder.

100_1530 Es sagt viel über uns, wenn wir lieber den Wolf, als das Schaf spielen wollen, und auch mal ungehemmt böse sein wollen, als immer nur lieb. Märchen bieten die Möglichkeit dazu, aber auch, daraus zu lernen. Sich mit Gewalt und Härte auseinanderzusetzen, mit Strenge und Lieblosigkeit, aber auch mit Mut und Tapferkeit. Mit Güte, die das Böse besiegt.

Dauer: 45 Minuten , für 12-15 Kinder von 4 Jahren an
Vorraussetzungen: Möglichkeit, Vorhang 2m x 3m aufzuhängen, ausreichend Spielfläche davor


November 2018
M D M D F S S
« Okt    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Seifenblasenshows

buchungsanfrage